Trotz der Hitze und der anfänglich  schlechten Laune heute Morgen wurde es doch noch ein richtig schöner Tag. Die Arbeit ging mir gut von der Hand. Heute Mittag hatte ich erst Physiotherapie und anschließend sah ich noch kurz meine Nichte und meinen Neffen. Normalerweise verkrieche ich mich bei Hitze in meiner Wohnung, aber ich saß eben ein paar Stunden einfach nur draussen im Schatten, es wehte ein leichter Wind und ich las. Das tat so gut einfach mal so mitten an einem Wochentag stundenlang draussen zu sitzen und zu  lesen. Bei Mcdon… hatte ich mir einen Mangosmoothie geholt (statt Mittagessen) und las meinen Roman zuende. Es war einfach herrlich.

Als ich heute morgen geschrieben habe, dass ich mich bei mir selbst entschuldigt habe, klang das für mich vollkommen blöd. In der Tat habe ich dies vorher noch niemals gemacht , aber es  fühlte sich richtig gut an.  Das was es den ganzen Tag irgendwie bewirkt hat, war ein warmes Gefühl in mir. Ruhig und friedlich. Vor Jahren habe ich ein Seminar gemacht „Radikale Selbstvergebung“ nach Colin Tipping. Es hat mich damals sehr berührt, aber ich habe danach nie mehr etwas damit gemacht. Heute Morgen, war es eine spontane Reaktion und ich reagierte auf die gereizte Stimmung in mir.

Advertisements