Ich brauche heute ein paar Geschenke… die Person steht auf Schokolade. Ein paar gab´s da natürlich auch für meinen Kühlschrank 🙂

 

nach Konditormeisterin Eva Oelze aus Kürten, die das Rezept bei daheim und unterwegs im WDR gezeigt hat.

  • 140 g Schokolade (Vollmilch,Zartbitter oder Halb/Halb)
  • 60g Kokosfett (grob gehackt)
  • Staniolförmchen oder Silikonpralinenformen

Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Ich habe einen Simmertopf und daher brauche ich kein übliches Wasserbad . Aber selbst im Simmertopf achte ich darauf, das Wasser nicht zum kochen zu bringen um Wasserspritzer aus der kleinen Einfüllöffnung in die Schokomasse zu vermeiden. Ich erhitze den Topf auf kleiner Stufe solange, bis die Schokolade geschmolzen ist und nehme dann den Topf vom Herd. Anschließend gebe ich das Kokosfett unter die Schokoladenmasse und lasse es ebenfalls schmelzen.

Anschließend gebe ich ca. die Hälfte der Schokomasse in kleine Milchkännchen und habe somit die Möglichkeit unterschiedliche Geschmacksrichtungen des Eiskonfekts mit einer Rezeptmenge herzustellen. In die erste Hälfte gebe ich einen halben Tropfen Pfefferminzöl hinein und in der restlichen Masse im Topf vermische ich das Mark einer ¼ großen Vanilleschote und gebe für die Zeit in der der ich die Minzmasse verteile auch die ausgekratzen Schotenstücke mit in die Schokomasse, damit diese so viel wie möglich ihres Aromas an die Schokomasse abgeben können.

Nachdem ich die Schokominzmasse verteilt habe,  spüle ich das kleine Kännchen und fülle die Vanillemasse in das trockene Kännchen ein und verteile alles ebenfalls in Förmchen. Ab damit in den Kühlschrank und nach fast einer halben Stunde kann das Konfekt genossen werden. Nach dem festwerden gebe ich das Eiskonfekt in verschiedene Blechdosen, damit sich ihr Geschmack nicht vermischt.

Für ein Rezept empfahl Eve Oelze zum verfeinern, je nach Geschmack

  • 1/2  Vanilleschote (ausgekratztes Mark)
  • 1 Prise Meersalz
  • ½ geriebene Tonkabohne
  • 1 Tropfen Minze-Öl
  • 1 Tropfen Rum-Aroma
  • 1 Messerspitze abgeriebene Orangenschale
  • 1 Messerspitze Chilipulver

Ich kann mir noch vorstellen, dass 1 Tropfen 100% natürliches Orangen- oder Zitronenöl ebenfalls ein tolles Aroma in das Eiskonfekt geben.

 Wenn ich mehrer Geschmacksrichtungen mit einer Rezeptmenge herstellen will reduziere ich dem entsprechend die Zutaten zum Verfeinern. Mit 2 Teelöffeln lässt sich zum Beispiel ein Tropfen Minzöl halbieren.

Dieses Eiskonfekt ist herrlich und nicht so süß, wie das gekaufte. Man kann das Konfekt noch mit Kakao oder Puderzucker bestäuben.

Advertisements